»Brennender Stoff. Deutsche Mode jüdischer Konfektionäre vom Hausvogteiplatz« Einladung zur Ausstellungseröffnung
02.11.2018
19:00
Unter den Linden 6

Nach der erfolgreichen Eröffnung des Studien- und Forschungsprojekts »Brennender Stoff. Deutsche Mode jüdischer Konfektionäre vom Hausvogteiplatz« am 9. Oktober unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Dr. Katarina Barley zieht die Ausstellung nun weiter in das Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin.

»Brennender Stoff« ist das Ergebnis eines zweisemestrigen Studienprojekts am Institut für Europäische Ethnologie unter Leitung von Kristin Hahn und Prof. Dr. Sigrid Jacobeit in Kooperation mit dem Fachgebiet Visuelle Kommunikation der weißensee kunsthochschule berlin, Prof. Wim Westerveld, und dem Fachbereich Jewelry and Fashion der Bezalel Academy of Arts and Design Jerusalem, Dr. Zivia Kay. Das Projekt umfasst die Aufarbeitung der Geschichte des einstigen Modezentrums um den Berliner Hausvogteiplatz als Entstehungsort der deutschen Konfektionsindustrie und verdeutlicht damit die in der Öffentlichkeit kaum bekannten modehistorischen Wurzeln Berlins sowie deren jüdischen Hintergrund.


Unter den Linden 6